Entscheidung für Stormarn

Standortvorteile in Braak – Gewerbegebiete an der A 1

Fünf Gemeinden – ein starker Wirtschaftsraum
Unmittelbar in der Nachbarschaft zur Stadt Ahrensburg („Hamburgs schöne Nachbarin”) liegt das „Amt Siek”, bestehend aus den fünf Gemeinden Siek, Stapelfeld, Braak, Brunsbek und Hoisdorf. Die bereits vorhandenen Gewerbegebiete in Siek und im benachbarten Braak machen diesen Standort zu einem der wirtschaftsstärksten im Norden.

Attraktiver Gewerbestandort
Mit direkter Anbindung an die A 1 hat das Gewerbegebiet Braak im Kreis Stormarn eine ausgezeichnete Lage unmittelbar an der Stadtgrenze zur Hansestadt Hamburg. Die Kreisstadt Bad Oldesloe ist in gut 25 Minuten zu erreichen und Lübeck in 35 Minuten.

Hervorragende Verkehrsverbindungen

Autobahnen A 1, A 20, A 21, A 24:
Puttgarden – Lübeck, Hamburg, weiter nach Berlin (A 24)
A 20: Rostock, Stettin
A 21 / B 404: Kiel – Schwarzenbek – Lüneburg

Bahn
Verbindung Hamburg – Lübeck

Flughafen
Hamburg-Fuhlsbüttel

Fähren und Häfen
Lübeck: Fähren nach Schweden und Finnland
Kiel: Fähren nach Schweden, Norwegen und ins Baltikum
Hamburg
Puttgarden: Fähren nach Dänemark, Rostock/Saßnitz

Gewerbeansiedlung in Zahlen

Braak B-Plan 10B
Größe des Gewerbegebietes (netto) rd. 236.000 m2
Gebietsausweisung GE
Parzellierung nach Bedarf Ja
Verfügbar ab sofort
Kaufpreis (voll erschlossen) auf Anfrage
Gewerbesteuerhebesatz Braak 300%
Stapelfeld 300%
Grundflächenzahl 0,8
Geschossflächenzahl
Gebäudehöhe max. 14,0 m*

 * Besonderheiten: ausnahmsweise Überschreitungen sind möglich

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an:

Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH
Tel.:            +49 4531 1272-0
E-Mail:       was@was-stormarn.de